Zum Hauptinhalt springen

Aktueller Newsletter

Aktuelles aus dem Protestantischen Dekanat Ludwigshafen
Aktuelles aus dem Protestantischen Dekanat Ludwigshafen
Termine und Themen für die Zeit vom
17.05. bis 09.06.2024
 
 
Hallo und guten Tag,

da war was los! Spiel, Spaß und Sinnhaftes waren im Konfi-Camp angesagt - das nicht nur Konfirmandinnen und Konfirmanden anlockte. Und bald steht nächste große Ereignis in unserem Kirchenbezirk an, das auch viele begeistern will. Was genau auf dem Programm steht, lesen Sie in dieser Newsletter-Ausgabe. Sie ist etwas umfangreicher, denn der Newsletter macht in den kommenden beiden Wochen Pause. Die nächste Ausgabe erscheint am Donnerstag, 6. Juni.

Ihnen eine gute Zeit und ein frohes Pfingstfest!
Viele Grüße
Yvette Wagner
Presse- und Öffentlichkeitsarbeitsarbeit
im Protestantischen Dekanat Ludwigshafen
 
Wem (ver)traust du?
So groß war das Konfi-Camp noch nie: Auf dem Sportgelände am Maudacher Bruch tummelten sich knapp 100 Konfirmandinnen und Konfirmanden, dazu rund 70 weitere helfende Jugendliche, Pfarrinnen und Pfarrer, Gemeindepädagoginnen und Jugendreferenten sowie etliche Ehrenamtliche. Sie verbrachten die vier Tage am langen Himmelfahrts-Wochenende gemeinsamunter dem Motto "Wem (ver)traust du?". Die Freizeit richtete sich an Jungen und Mädchen, die nächstes Jahr ihre Konfirmation feiern. yvw, Foto: EJL/Eva Schröder
Weiterlesen auf ekilu.de
 
"LU singt" einen ganzen Tag lang
"Von guten Mächten wunderbar geborgen", "Geh aus, mein Herz, und suche Freud" oder "Großer Gott, wir loben dich": Mit über 50 bekannten und beliebten Kirchenliedern feiert der Protestantische Kirchenbezirk Ludwigshafen an (mehr als) 5 Stationen den 500. Geburtstag des Evangelischen Gesangbuchs am Sonntag, 9. Juni. Die musikalische Gesamtleitung des Tages unter dem Titel "LU singt" übernimmt Bezirkskantor Tobias Martin. "Es wird lebendig, kreativ und überraschend", verspricht er. Denn was an der letzten Station passiert, wird erst im Laufe des Tages klar. Los geht es um 11 Uhr in der Apostelkirche (Rohrlachstraße 70). Mitsingen ist ausdrücklich erlaubt und gewünscht. red/yvw, Foto: Prot. Dekanat LU/Wagner
Weiterlesen auf ekilu.de
 
Pfingsten gemeinsam feiern
Es ist gute Tradition, dass Christen in Ludwigshafen am Pfingstmontag gemeinsam feiern. So stehen am 20. Mai mehrere ökumenische Gottesdienste auf dem Programm.  

Auf der Parkinsel im Stadtteil Süd beginnt die gemeinsame Feier um 10 Uhr unterhalb des Restaurants "Inselbastei". Anschließend ist ein gemeinsames Mittagessen geplant.
Im Norden der Stadt startet ein ökumenischer Gottesdienst mit Dekan Paul Metzger um 10.30 Uhr in der Kirche St. Albert (Madrider Weg 15).

Der Gottesdienst des ökumenischen Arbeitskreises Niederfeld findet um 15 Uhr vor der Johanneskirche (Niederfeldstraße 17) statt, bei schlechtem Wetter in der Kirche.

Die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) lädt dieses Mal in die Baptistengemeinde (Böhlstraße 5) ein (Beginn 17 Uhr). Den Gottesdienst gestalten Prädikant Siegfried Gleich von der Protestantischen Kirche, der katholische Prodekan Josef Damian Szuba und Hans-Erhard Wilms von der Baptistengemeinde. yvw/red, Foto: Pixabay/Stefan Schweihofer
 
Barock trifft Jazz auf der Orgel
Anspruchsvolle Musik mit hervorragenden Organistinnen und Organisten, um die renovierte Ott-Orgel zum Klingen zu bringen: Das möchte die Konzertreihe "Orgelmusik in Lukas". Die nächste Veranstaltung in der Lukaskirche (Kurfürstenstraße 46) findet am Freitag, 24. Mai, 19 Uhr, statt und verbindet Barock mit Jazz: David Schollmeyer interpretiert Werke von Johann Sebastian Bach und Bill Evans.
Schollmeyer ist Landeskirchenmusikdirektor der Bremischen Evangelischen Kirche und leitet den Bach-Chor Bremerhaven. 2020 erschien seine Orgel-Jazz-CD "Bill Evans On The Organ", die Fachleute international begeisterte. yvw, Foto: Prot. Dekanat LU/Wagner
 
Abendessen mit Statements
Leicht und sinnig leben – wie könnte das gehen? Danach fragen "Tischgespräche – Mahlzeiten mit Statements" im Restaurant "La Torre da Angelo" – eine Art Speed-Dating mit verschiedenen Perspektiven. Zu den Gästen an den Tischen gesellen sich Referentinnen und Referenten. Sie stellen ihre Sicht der Dinge kurz dar, um dies am nächsten Tisch zu wiederholen. Zwei verschiedene Themen stehen auf dem Programm. yvw/red, Foto: Prot. Dekanat/Wagner
Info
  • Montag, 27. Mai, 19 bis 21 Uhr: Nachhaltige Mobilität – Wie sind wir unterwegs?
    Anmeldung erforderlich bis 21. Mai 
  • Montag, 17. Juni, 19 bis 21 Uhr: Wie ernähren wir uns in Zukunft?
    Anmeldung erforderlich bis 11. Juni
Ort: Restaurant "La Torre da Angelo" auf dem Lutherplatz (bei Regen im Lutherturm, Maxstraße 33)
Kosten: pro Termin 15 Euro für Speisen, Getränke extra
Anmeldungen bei Bärbel Bähr-Kruljac, E-Mail baerbel.baehr-kruljac@evkirchepfalz.de, Telefon 01 57 - 34 50 09 27
 
Wie reagieren wir auf Erzählungen über das Ende der Welt?
Das Ende der Welt kommt: Dieser Gedanke ist vermutlich so alt wie die Menschheit. Dekan Paul Metzger begibt sich in zwei Vorträgen mit anschließenden Gesprächen auf die Spur der Apokalypse in der Gesellschaft früher und heute. Er zeigt, was diese Vorstellungen bewirken, wovor sie uns schützen und woran sie uns hindern. red, Foto: Pixabay/Macla
Info
  • Dienstag, 4. Juni: Trost und Drohung – Apokalyptik aus biblischer Sicht 
  • Dienstag, 18. Juni: Ganz up to date – Apokalyptik heute (mit Film- und Musikbeispielen) 
Zeit: jeweils 18.30 bis 20.30 Uhr
Ort: Vortragssaal der Volkshochschule (VHS) im Bürgerhof, Bismarckstraße 70, Ludwigshafen-Mitte
Teilnahme kostenfrei, Anmeldung erforderlich bei der VHS unter Telefon 06 21 – 50 42 238, E-Mail info@vhs-lu.de oder online auf www.vhs-lu.de
 
(K)ein Platz für Hoffnung?!
Er ist umzingelt von Yorckstraße, S-Bahnbrücke und Walzmühle und liegt im Schatten des stattlichen Yorck-Hochhauses: der Ernst-Bloch-Platz. Er ist ein Ort, der sinnbildlich erscheint für eine durch Krisen und Hoffnungslosigkeit gebeutelte Stadt und Zeit. Doch im Sinne von Ernst Bloch ist er ein Raum im Dazwischen, ein Ort mit hoffnungsvollem Potenzial. Blochs Philosophie der Hoffnung und der konkreten Utopie ist Inspiration für ein "Festival der Hoffnung" am Samstag, 8. Juni, ab 13 Uhr genau auf diesem nach ihm benannten Platz. Das Festival will diesen unwirtlichen Platz zu einem Ort der Begegnung und des Austauschs machen.
Besucherinnen und Besucher können Gefühle und Gedanken zur Zukunft kreativ zum Ausdruck zu bringen und gemeinsam konkret utopisch denken. Alle sind willkommen, sich mit Musik, Spielen, künstlerischen Aktionen und einem großen Mitbring-Buffet zu begegnen und sich auszutauschen. Die Protestantische Kirche für Ludwigshafen gehört zu den Veranstaltern dieses Festivals. red, Foto: Pixabay/Chris Keller
 
Weitere Termine

Donnerstag, 16. Mai, 17 Uhr
Plastik ohne Ende?! – Führung, Vortrag und Tupper-Tausch-Party
LUcation (ehemaliges Hallenbad Nord), Erzbergerstraße 12, Ludwigshafen
Mehr Infos unter amlutherplatz.de
 
Mittwoch, 29. Mai, 10.15 Uhr
Auskehr und Einkehr: Rundwanderung auf der Ketscher Rheininsel mit spirituellen Impulsen
Treffpunkt: Bushaltestelle Albrecht in Ketsch
Anmeldung erforderlich bis 24. Mai unter Telefon 06 21 - 67 18 02 50 oder E-Mail susanne.schramm@evkirchepfalz.de
Mehr Infos unter amlutherplatz.de
 
Mittwoch, 29. Mai, 16 - 18 Uhr
Kirche aus dem Häuschen – Kirche für dich vor Ort mit Pfarrerin Barbara Schipper
Parkinsel Nordspitze (unterhalb der Inselbastei), Ludwigshafen-Süd
Mehr Infos unter ekilu.de
 
Montag, 3. Juni, 18.30 Uhr
Trauertreff
Protestantische Melanchthonkirche, Maxstraße 38, Ludwigshafen-Mitte
Mehr Infos unter amlutherplatz.de
 
Mittwoch, 5. Juni, 16 – 18 Uhr
Kirche aus dem Häuschen – Kirche für dich vor Ort mit Pfarrerin Barbara Schipper
Parkinsel Nordspitze (unterhalb der Inselbastei), Ludwigshafen-Süd
Mehr Infos unter ekilu.de
 
Mittwoch, 5. Juni, 17 Uhr
Treffen am Bibelgärtchen: Paradiesische Wiesenhelden - Eisenkraut, Thymian und Gänseblümchen
hackgARTen (Garten hinter dem Wilhelm-Hack-Museum), Hans-Klüber-Platz, Ludwigshafen-Mitte
Mehr Infos unter amlutherplatz.de

Mittwoch, 5. Juni, 18 Uhr  
Abendgebet und Abendstulle
Protestantische Melanchthonkirche, Maxstraße 38, Ludwigshafen-Mitte

Samstag, 8. Juni, 18 Uhr
Essen in der Kirche: Pfälzer Spezialitäten und Pfälzer Mundart mit Edith Brünnler
Protestantische Markuskirche, Schillerstraße 12, Ludwigshafen-Oggersheim
 
     Impressum
     Prot. Dekanat Ludwigshafen
     Lutherstr. 14
     67059 Ludwigshafen
     Tel: 0621 / 52058-24

     dekanat.ludwigshafen@evkirchepfalz.de